ESTW - Elektronische Stellwerke bei der
Deutschen Bahn



ESTW Simulation V7.073



Seien Sie tätig als Fahrdienstleiter in einem ESTW-Stellwerksbereich.
Bringen Sie die Züge ohne Verspätung ans Ziel. Achten Sie darauf, dass einige Personenzüge in den Bahnhöfen an die Bahnsteiggleise geführt werden müssen. Dazu ist es notwendig im Vorfeld schon bestimmte Fahrstrassen einzustellen.
Zusätzlich kommen Güterzüge, welche auf einigen Bahnhöfen auseinander rangiert und in die Anschlüsse verschiedener Werke geschoben werden müssen. Es kommen Rangierabteilungen aus den Werksanschlüssen, die wiederum abgefahren werden müssen. Teils ist es auch notwendig, einige Abteilungen zu Ganzzügen zusammenzustellen.
Um allen Aufgaben gerecht werden zu können ist es notwendig sich mit der Bedienung eines elektronischen Stellwerkes vertraut zu machen. Im Anschluss erfolgen einige Erläuterungen dazu. Ausführliche Bedienungsanleitungen eines ESTW-Stellwerkes sind im Netz zu finden, es würde hier den Rahmen sprengen




Bei den Bahnen werden Weichen, Signale, Gleissperren etc. von einem zentralen Ort, den sogenannten Stellwerken, bedient. Auf grösseren Bahnhöfen kann es auch mehrerere Stellwerke geben. Diese Stellwerke sind dann miteinander verbunden um durchgehende Abhängigkeiten zu gewährleisten. Verantwortlich für diese hier aufgeführten Funktionalitäten ist der Fach-Bereich Eisenbahnsicherungstechnik.
Im laufe der Zeit wurde die Sicherungstechnik bei der Bahn in mehreren Etappen revolutioniert. Angefangen mit Schlüsselwerken, mechanischen Stellwerken, elektromechanischen Stellwerken und verschiedenen Bauarten von Relaisstellwerken, ist nun der Durchbruch zu elektronischen, rechnergesteuerten Stellwerken endgültig vollzogen. Sehr viele Informationen zu den vielfältigen Bauformen findet man unter www.stellwerke.de





ESTW - Windows-Simulationen für den PC


Diese ESTW-Programme simulieren ein ESTW Stellwerk der Bauart SEL ALCATEL L90 aus den 90iger Jahren nach Systemvertrag 1 . Die Bedienung erfolgte damals über ein Bedientablett bzw. über eine Dateneingabetastatur. Diese Simulationen hier werden ausschliesslich über die Tastatur bedient. Inzwischen wurden fast alle ESTW'n hochgerüstet entsprechend dem Systemvertrag 2. Dadurch erfolgt heute die Bedienung mittels einer Bedienmaus und einer Menü-Steuerung. Viele Estw'n werden zentral aus einer Betriebszentrale bedient. Auch wurden sehr viele Bahnhöfe inzwischen umgebaut, Bahnübergäng aufgelassen, Gleisanlagen erweitert und komplette Strecken hoch gerüstet. SV1-ESTW'n finden nur noch wenig Anwendung.



Programmfutures :

- Beliebige Startzeiten
- Speichern und Laden von Zuständen
- Züge Trennen , Lok Ab- und Ankoppeln und Rangieren
- Lupen und Bereichsübersichten wie im Original
- Fenster- und Vollbild-Modus
- Bildumschaltung auch mit den Pfeil-Tasten inkl. BERU
- bis zu 25 Züge gleichzeitig im ESTW - Stellbereich
- Rangierfahrstrassen integriert und befahrbar
- Züge fahren nach Fahrplan, Plan ist editierbar mit bis zu 700 Einträgen
- Fahrplanbetrieb ist AUS- und EIN-schaltbar
- Züge können manuell eingesetzt weden
- in Fahrplandatei Züge konfigurierbar
- fast alle Befehle sind realisiert und ausführbar
- Bereichsübersicht steht wie im Original zur Verfügung
- Selbststellbetrieb ( SB ) voll einsetzbar
- vollständiger Befehlskatalog
- Störungen lassen sich teilweise simulieren
- Topologie ( Entfernungen/Geschwindigkeiten ) original umgesetzt






Registrierte User von früheren Versionen bekommen kostenlos ein Update. Dazu bitte die neuen Demo-Versionen downloaden, von mir erhalten Sie die Lizenzdaten.

--> Dazu bitte eine E-Mail an mich, auch zu Fragen zu weiteren Simulationen


Simulationen zum Download :

Download-Seite / Bestellung Version
Simu ESTW Neuenhagen 7.073
Simu ESTW Wismar 7.073
Simu ESTW Ribnitz 7.073
Simu ESTW Wittenberge 7.073
Simu ESTW Hagenow 7.073
Simu ESTW Ludwigslust 7.073
Simu ESTW Bad Kleinen 7.073
Simu ESTW Schwaan 7.073
Simu ESTW Obertraubling 7.073
Simu ESTW Maxhütte 7.073




> > > Links zu anderen Bahn-Seiten < < <